KindergartenKritik

Für Eltern und alle, die mehr wissen wollen

Navigation ↪ zur Website

Es lebe das Kinderbildungsgesetz!

Besucht Ihr Kind einen leistungsorientierten Kindergarten?
Hat es dort an „Spaßtagen“ „Lernspaß“?
Genießt es Bildungstag für Bildungstag
das bildungsintensive Freispiel ebenso
wie die „spielerischen Fördermaßnahmen“?

Wird seine Entwicklung konstant „bildungsfördernd begleitet“?
Geben ihm kompetente Erzieherinnen Spielanweisungen?
Hat ihr Kind als kostbare Humanressource eine Bezugserzieherin?
Wird es als in einer Konsultationskita als Zielkind systematisch beobachtet?

Trainiert Ihr Kind regelmäßig „kopfgeometrische Übungen“?
Werden seine Erfolge und Leistungen in einer Bildungsdokumentation,
einem Portfolio oder einem Ich-Buch festgehalten?
War Ihr Kind an der spielerischen Erstellung der Dokumente aktiv beteiligt?

Schon die frühe Kindheit ist bürokratisch geworden.
Und so gesund! Kleinkinder werden nach Kneipp abgehärtet.
Angeleitete Wasserkuren als Ergänzung zum Bildungsstress.
Badet Ihr Kind täglich im Bällchenbad?
Bewältigt es regelmäßig Fantasiereisen?
Sieht es mit geschlossenen Augen eine grüne Wiese
Und turnt später auf einer Abenteuermatte aus Weich-PVC?

Wie viele Mut- oder Wutkollagen
hat Ihr Kind schon basteln müssen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Website ⬆ nach oben